Zeitsprung Steinzeitprojekt

Zeitsprung Steinzeitprojekt

Die 169 Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs der IGS Peine und ihre Lehrerinnen und Lehrer sind vom 5. bis 8.05. zu einer Zeitreise in die Steinzeit angetreten. An sechs verschiedenen Stationen zu den Themen Waffen / Feuer / Kochen, Zeltbau, Musik / Instrumente, Töpfern, Schmuck und Höhlenmalerei erproben die Kinder unterschiedlichste handwerkliche Techniken und erfahren in der praktischen Umsetzung sehr viel über die Lebensweise unserer steinzeitlichen Vorfahren. Es wird im Ökogarten Feuer gemacht und gehütet, um Kekse aus selbst gemahlenem Mehl in der Glut zu backen, um mit heißen Steinen Pfefferminztee zu kochen oder Forellen und Fleisch zu grillen. Aus dem Gewächshaus nebenan dringen die Klänge selbst hergestellter Flöten, nebenbei wird noch ein Lehmofen gebaut. Ein Stück weiter entstehen Tipis aus langen Holzstangen und Fellen. In der Schule findet sich das Kunsthandwerk: Es wird getöpfert, Höhlenmalereien entstehen aus selbst angemischten Farben auf langen Tapetenbahnen und Schmuck aus Kupfer- und Messingdraht wird kreativ und mit viel Geduld „hingebogen“. Die Lehrerinnen und Lehrer des 5. Jahrgangs betreuen die Stationen gemeinsam mit engagierten Eltern und vor allem unter tatkräftiger Mithilfe des Ökogartenteams. Die sachkundige Anleitung erfolgt durch den französischen Steinzeit-Experten Monsieur Jean-Loup Ringot, der sich selbst als Archäo-Gaukler bezeichnet und die Kinder mit vielen Anekdoten begeistert und mit so manchem gängigen Klischee aufräumt: So wissen nun alle, dass man mit zwei Feuersteinen kein Feuer machen kann oder dass Mammuts nicht in Erdgruben gefangen wurden. Nebenher dokumentieren die Schülerinnen und Schüler ihre Erlebnisse und Erfahrungen durch Geschichten, Berichte und Skizzen in Steinzeit-Tagebüchern, die zusammen mit den vielfältigen Arbeitsergebnissen am Do., 8.05. passend zum Elternsprechtag der Schulöffentlichkeit präsentiert werden sollen. Ob die Kinder am Freitag den Weg zurück in die Gegenwart finden werden, wird sich zeigen …